Zum größten Weinfest der Welt werden auch in diesem Jahr über 685.000 Besucher erwartet. Vom 8. bis 12. und 15. bis 18. September 2017 präsentieren überwiegend Pfälzer Winzer ihre besten Produkte auf den Bad Dürkheimer Brühlwiesen.

Was das Münchner Oktoberfest für die Bierliebhaber ist, ist der Dürkheimer Wurstmarkt für die Weinfreunde. Auch wenn es der Name nicht suggeriert, so ist der Wurstmarkt in der kleinen rheinland-pfälzischen Kurstadt Bad Dürkheim nicht nur eines der traditionsreichsten Weinfeste, sondern vor allem das größte seiner Art.

Dürkheimer Wurstmarkt

Der kleine Michaelsberg bei Bad Dürkheim war ursprünglich ein Wallfahrtsort an der Deutschen Weinstraße. Doch als immer mehr Pilger hierher gelockt wurden, zog das auch Bauern, Händler und Winzer aus der Gegend an, sodass der erste Michaelismarkt im Jahr 1417 stattfand. Heute findet man neben klassischen Winzerständen und Weinzelten auch einen großen Rummel auf dem Festgelände.

Das Highlight sind allerdings die Schubkarchstände, deren Name sich von den Schubkarren der früheren Marktleute ableitet. Diese gemütlichen Weinstände mit jeweils ca. 120 Sitzplätzen sind zwar immer chronisch überfüllt, gehören aber definitiv zum Kernelement des Marktes. Daneben findet sich auch noch ein Weindorf, in dem ebenfalls regionale Produkte angeboten werden, sowie verschiedene Wein- und Bierhallen in denen ein abwechslungsreiches Programm für alle Besucher geboten wird.

Geprüfte Qualität aus der Region

Alle Weine und Sekte, die auf dem Bad Dürkheimer Wurstmarkt ausgeschenkt werden, stammen auch von hier. Ausschließlich hochwertige Produkte, die über ein Gütesiegel der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) oder über eine Auszeichnung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz verfügen, schaffen es auf den Wurstmarkt.

Selbst über die Weinsorten und die Geschmacksrichtungen wachen die Organisatoren der Veranstaltung. So ist die Zulassung auch auf gerade einmal 300 Sorten beschränkt. Geschadet hat es dem Dürkheimer Wurstmarkt nicht, denn nicht ohne Grund entwickelte er sich zu solch einem Besuchermagnet.

Wein und Dichtung

Mit dem Literarischen Frühschoppen, das seit dem Ende der 1950er Jahre jeden Montag vor Marktbeginn stattfindet, unterstreicht der Markt trotz seiner Größe den regionalen Charakter. Pfälzer Schriftsteller und Mundartdichter tragen hier, begleitet durch diverse Musikgruppen, verschiedene Werke in ihrer rheinland-pfälzischen Muttersprache vor. Vom Wein geförderte Heiterkeit ist da vorprogrammiert.

Dürkheimer Wurstmarkt öffnet zum 600. Mal seine Pforten

War der Artikel hilfreich/informativ? Dann bewerten sie bitte mit 5 Sternen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen. Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren sie den WeinLetter

Die WeinLetter enthalten Informationen über uns, unsere Angebote, sowie Neuigkeiten aus der Wein-Branche.


Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung & Widerruf in unserer Datenschutzerklärung.