Mit Champagner-Empfang, Award-Verleihung, Walking Dinner, Weinprobe, Festball und Abschlussfeuerwerk veranstaltete das Gourmet-Magazin „Der Feinschmecker“ auch dieses Jahr einen hochkarätigen Abend, der von den TV-Moderatoren Frank Plasberg und Anne Gesthuysen flankiert wurde.

Rund 900 Weinliebhaber waren gekommen, um am 23. März 2013 die elfte Verleihung der WINE AWARDS des Hamburger Magazins „Der Feinschmecker“ im Grandhotel Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach verfolgen zu können.

Wine Award 2013

WINE AWARD: Ulrich Tukur
WINE AWARD: Ulrich Tukur

In sechs verschiedenen Kategorien wurden Winzer aus Spanien, Frankreich, Italien und Deutschland ausgezeichnet. Der Schauspieler und Musiker Ulrich Tukur bekam den WINE AWARD als "Weingourmet des Jahres" und bedankte sich mit einer musikalischen Einlage beim Publikum.

Diese Winzer sind ausgezeichnet

In der Kategorie „Lebenswerk 2013“ gewann der spanische Winzer Carlos Falcó, Pagos de Familia, der sich in seinem Heimatland für bessere Anbautechniken einsetzte, die mittlerweile Standard sind, da die Qualität seiner Weine einfach überzeugte.

Zur "Wein-Legende des Jahres" wurde der Champagner Dom Pérignon aus Frankreich gewählt, der auf eine über 350 jährige Tradition zurückblicken kann und daher auch als Maß aller Dinge unter den Schaumweinen gilt.

Ebenfalls aus Frankreich kommt der „Winzer des Jahres 2013“. Obwohl er nie eine önologische Ausbildung genoss, überzeugen die Weine seiner beiden Châteaus Tertre-Roteboeuf und Roc de Cambes aus Bordeaux fast alle Weinkenner.

Den Award als "Newcomer des Jahres 2013“ erhielt die Sizilianerin Arianna Occhipinti, die mit der Rebsorte Nero d’Avola und traditionellen Anbaumethoden ganz auf die Besonderheiten ihrer Heimat setzt und die ursprüngliche Weinbautradition Siziliens somit wieder mit Leben erfüllt. So baute sie sich ein Weingut auf, das mit der individuellen Qualität der Weine beeindruckt und nicht mit der Anzahl an abgefüllten Flaschen.

WINE AWARD: Unterhaltung purDie Weine der Saarburgerin Christiane Wagner wurden zur "Kollektion des Jahres 2013" gewählt, da diese bei der Verkostung für den „FEINSCHMECKER-Wein-Guide 2013“ durchweg die höchsten Bewertungen erhielten. Auch wenn die junge Winzerin das Familienunternehmen erst seit vier Jahren leitet, gelang ihr mit dem Jahrgang 2011 somit bereits eine hervorragende Leistung.

Mit dem „Award for Friends 2013“ wurde der identitätsstiftende Zusammenschluss von fünf fränkischen Weingütern im Jahr 2004 honoriert. Unter dem Namen „Trias“ verfolgen sie das Ziel, den Terroir-Gedanken zu stärken. Denn im geologischen Erdzeitalter „Trias“ entwickelten sich die Bedingungen, die heute das fränkische Weinbaugebiet bestimmen und die für die Einzigartigkeit der fränkischen Weine entscheidend sind.

Bildquellenangabe: © A. Jahn & M. Bassler/Der Feinschmecker

Gourmet-Magazin „Der Feinschmecker“ verlieh zum 11. Mal die WINE AWARDS

War der Artikel hilfreich/informativ? Dann bewerten sie bitte mit 5 Sternen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen. Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren sie den WeinLetter

Die WeinLetter enthalten Informationen über uns, unsere Angebote, sowie Neuigkeiten aus der Wein-Branche.


Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung & Widerruf in unserer Datenschutzerklärung.